Welche verschiedenen Kreditarten gibt es eigentlich?

Es kann immer wieder zu Situationen im Leben kommen, in denen es notwendig ist, einen Kredit zu beantragen. Die Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich und es gibt verschiedene Kreditarten, die in entsprechenden Situationen sinnvoll sind.

Welche Kreditart sinnvoll ist, hängt nicht nur von der Verwendung des Kredites ab, sondern auch von dem jeweiligen Kreditnehmer. Das habe ich jedenfalls herausgefunden, als ich jetzt einen Kredit für ein neues Auto aufgenommen habe. Mal wieder musste ich hier etwas recherchieren und meinen Horizont erweitern. Dieser Artikel soll einen Überblick geben über die verschiedenen Möglichkeiten, wie man kurz- oder langfristig einen Kauf finanzieren kann.

Die wichtigsten Kredite im folgenden als Überblick

Zu den am häufigsten gewählten Kreditarten gehört der Ratenkredit, der heute von jeder Bank und Sparkasse angeboten wird. Die Höhe ist beliebig und abhängig von der Bonität des Kreditnehmers. Der Ratenkredit zeichnet sich durch seine konstante Ratenhöhe und einem festgeschriebenen Zinssatz über die gesamte Laufzeit aus.

Bei einem Rahmenkredit handelt es sich um einen Kredit, der sich auf eine festgelegte Summe bezieht. Der Zinssatz ist variabel und es wird eine Mindestrate für einen bestimmten Zeitraum festgelegt. Ein Rahmenkredit zeichnet sich dadurch aus, dass er zum einen jederzeit getilgt werden kann. Zum anderen kann der Kreditnehmer jedoch auch in Höhe des Rahmenkredites jederzeit weitere Ansprüche nehmen. Wurde der Ratenkredit einmal genehmigt, so ist eine weitere Auszahlung ohne große Formalitäten machbar. Daher kann man den Rahmenkredit auch Als eine Art Dispokredit sehen, nur dass er bedeutend günstiger ist.

Bei einem Versicherungsdarlehen wird die bestehende Kapitallebensversicherung beliehen. Der Versicherungsnehmer kann auf die bereits eingezahlten Beträge ein Darlehen beantragen. In diesem Fall zahlt er weiterhin die Beiträge zur Lebensversicherung und Zinsen für das Darlehen. Eine monatliche Tilgung zahlt er nicht, sondern das Darlehen wird erst mit Fälligkeit der Versicherung komplett getilgt. Mehr Informationen zur Kapitallebensversicherung kann man bei www.kapitallebensversicherungen.eu erhalten.

Bei einem Grundschulddarlehen erfolgt die Absicherung der Darlehenssumme über einen Grundschuldeintrag, wodurch diese Darlehensform meist mit einem günstigen Zinssatz angeboten wird. Die Höhe des Darlehens wird festgelegt, die Laufzeit fixiert und die Raten sind gleichbleibend hoch.

Bei einem Kredit ohne Schufa, der auch als Schweizer Kredit bekannt ist, erfolgt weder eine Bonitätsprüfung über die Schufa, noch wird der Kredit dort eingetragen.

Der Dispositionskredit wird auf dem bestehenden Girokonto eingerichtet. Bis zur vereinbarten Summe kann das Girokonto jederzeit überzogen werden. Es erfolgt keine regelmäßige Rückzahlung, sondern der Kunde selbst kann individuell für den Ausgleich sorgen. Man sollte darauf achten, nur kurzfristige Überziehungen in Anspruch zu nehmen, denn die Kosten für den Dispokredit sind sehr hoch. Ist ein Ausgleich für einen längeren Zeitraum nicht möglich, so empfiehlt sich eher ein Ratenkredit.

Die Besonderheit beim Autokredit

Gerade der Kauf eines neuen Autos wird oft finanziert. Hier empfiehlt sich ein sogenannter Autokredit. Das besondere an dieser Kreditart ist, dass das Fahrzeug als Sicherheit dient. Der KfZ Schein bleibt bis zur vollständigen Tilgung des Kredites im Eigentum der Bank. So ist es auch bei mir gewesen.

Wer einen Kredit aufnehmen möchte, der sollte natürlich vorher die aktuellen Zinsen der Kredite vergleichen. Einen guten Kreditvergleich kann man bei www.kreditvergleiche24h.de erhalten. Auf die Laufzeit eines Kredites gerechnet können Unterschiede beim Effektivzins schon größere Beträge ausmachen. Beim Kreditvergleich ist aber nicht nur der Effektivzins wichtig, sondern auch andere Rahmenbedingungen. Beispielsweise ist eine Sondertilgungsoption sinnvoll, denn wenn man wider erwarten den Kredit schneller zurückzahlen kann, dann kostet das kein Geld.